Netikette

1. Geltungsbereich

  1. Diese Netikette ist verbindlich für alle Mails, die von Mitgliedern des SNK durch dessen Maillisten versandt werden. Sie sollte auch für Mails außerhalb der Maillisten, aber innerhalb des SNK beachtet werden. Deshalb sollte sie sicher gespeichert oder ausgedruckt bereit gehalten werden.
  2. Eine Mail gilt als zu der Zeit empfangen, zu der sie zum Empfangs-Netzanbieter gelangt ist oder gelangt wäre, wenn dem SNK die richtige Empfangs-Mailadresse genannt worden wäre.

2. Inhalt

  1. Das SNK ist kein rechtsfreier Raum. Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!
  2. Sei vorsichtig mit Äußerungen über andere, eine Weiterleitung ist jederzeit möglich.
  3. Bleibe im Ton stets sachlich. Hast du dich über eine empfangene Mail geärgert, schlafe erst darüber
  4. Achte darauf, dass Deine ironisch gemeinten Bemerkungen so gekennzeichnet sind, dass keine Missverständnisse entstehen können. Vermeide Sarkasmus.
  5. Anrede und Grußformel gehören zum guten Ton.
  6. Gib bei Zitaten die Quelle an.
  7. Unterlasse wirtschaftliche Werbung, auch für andere.
  8. Unterlasse parteipolitische, weltanschauliche oder religiöse Äußerungen.
  9. Unterlasse rassistische oder sexistische Texte oder Bilder, auch solche, die du als Scherz empfindest.
  10. Unterlasse, Kettenmails weiter zu senden.
  11. Wenn Du dem Autor einer Mail über die Große Liste antworten willst überlege bitte, ob dies auch andere interessieren könnte – oder ob eine private Mail besser geeignet wäre.

3. Form

  1. Benutze Abkürzungen nur sparsam.
  2. Versuche, Deine Mail leicht verständlich zu verfassen.
  3. Durch Groß- und Kleinschreibung wird der Text leserlicher.
  4. Gib stets einen kurzen, aussagekräftigen Betreff an und behalte ihn bei weiteren Mails in derselben Sache bei.
  5. Zitieren von Mailtexten: Es wird nur der Teil zitiert, auf den du dich beziehst.
    Kürze den zitierten Text auf das notwendige Minimum!

4. Weiterleitung

  1. Willst du Texte oder Bilder weiterleiten oder kopierte senden, hole vorher von Berechtigten die Zustimmung ein. Das gilt auch für abgeschriebene Texte. Berechtigte sind Absender, Verfasser, Bildner oder Verlag.
  2. Verändere bei Weiterleitung nicht den empfangenen Wortlaut.
  3. Das Veröffentlichen von Mails sollte nicht ohne die explizite Einwilligung des Autors geschehen.

5. Antworten

  1. Achte auf die Antwortadresse, es kann eine Gruppe sein.
  2. Persönliche Mails sollen zeitnah beantwortet werden.
  3. Wenn du eine Gruppe gefragt hast, bitte um Antworten nur an dich, wenn die Lösung des betreffenden Problems voraussichtlich nur dich alleine interessieren wird.
  4. Generell gilt: Wenn du etwas mitteilen willst, das auch andere Leute interessieren dürfte, benutze die Mailing-Liste des SNK. Andernfalls ist eine private E-Mail passend.
  5. Hinweise auf Rechtschreibfehler, technische Probleme, offensichtliche Irrtümer oder Netiketteverstösse tätigt man per persönlicher Mail.

Der Vorstand

Dieser Text wurde erstellt von Heide von Busse unter Zuhilfenahme der Netiketten von Dr.Gerd Frost, Klaus Klaas und Andreas M. Kirchwitz

Beschlossen testweise auf der HV 2009, endgültig beschlossen auf der HV im März 2010

(DA 05 zur Satzung)